DartStart: Dart

Es gibt viele Varianten und Regel, wie man Darts auf Zielscheiben werfen kann. Am beliebtesten ist das sogenannte Turnier-Dartspiel, das nach den nachstehend beschriebenen Standard-Regeln gespielt wird.

Kurze Zusammenfassung der Dart-Regeln:

  1. Jeder Spieler bzw. jede Mannschaft beginnt mit 301 oder 501 Punkten. Von dieser Punktzahl werden die jeweils geworfenen Punkte abgezogen. Sieger ist, wer zuerst exakt Null erreicht. Die Spielvarianten sind:
    • Straight Out(auch Single Out): zum Beenden darf ein beliebiges Feld getroffen werden.
    • Double Out: zum Beenden muss ein Double-Feld getroffen werden.
    • Master Out: wie Double Out, zusätzlich darf auch mit einem Wurf in ein Triple-Feld beendet werden.
    • Double In: bei Beginn des Spiels muss ein beliebiges Double-Feld getroffen werden, erst ab dann zählen die geworfenen Punkte (inklusive des geworfenen Doubles).
    • Triple In: bei Beginn des Spiels muss ein beliebiges Triple-Feld getroffen werden, erst ab dann zählen die geworfenen Punkte (inklusive des geworfenen Triples).
  2. Wird in der Endphase eine größere Punktzahl geworfen als nötig, um Null zu erreichen, so ist die geworfene Punktzahl ungültig (bustet). Der Spieler setzt das Spiel fort, wenn er wieder an der Reihe ist und zwar von der Punktzahl, die er vor dem ungültigen Wurf erreicht hatte.
  3. Jedes Spiel besteht aus 3 Runden. Wer zuerst 2· Runden gewonnen hat, ist Sieger.

Ein paar Anmerkungen / Details:

  1. Zwei Einzelspieler beginnen gewöhnlich mit der Punktzahl von 301. Bei Mannschaftsspielen empfiehlt es sich, den Spielbeginn -je nach Größe der Mannschaft-auf 501 bzw. 1.001 Punkte festzulegen.
  2. Das grüne Single Bull (zählt 25 Punkte) und das rote Bull’s Eye (zählt 2 x 25 = 50 Punkte). Das Bull's Eye hat einen Durchmesser von 12,7 Millimeter, das Single Bull von 31,8 Millimeter.
  3. Der höchste Score (Punktzahl) innerhalb einer Runde ist 180 (3 x Triple 20).
  4. Mit 9 Pfeilen kann ein Spiel bei 501 Double Out beendet sein.